Mindesthaltbarkeit bei lavera Naturkosmetik

Mehr lesen Weniger lesen

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (abgekürzt MHD) kennen wir aus unserem Alltag, zum Beispiel vom Lebensmittel-Einkauf. Dieses Datum gibt an, bis wann ein Produkt bei richtiger Lagerung sicher verwendet werden kann und es seine versprochene Wirksamkeit behält.

Mehr lesen Weniger lesen
lavera_mhd_produktvielfalt_v3

Was bedeutet das MHD in der Kosmetik?

Es gibt an, wie lange ein Produkt bei richtiger Lagerung und solange es ungeöffnet bleibt, mindestens haltbar ist. Es stellt ein Qualitätsversprechen dar, das sicherstellt, dass die deklarierte Wirksamkeit und Sicherheit des Produkts bis zu diesem Zeitpunkt gewährleistet sind. Das bedeutet auch: Das MHD ist kein Verbrauchs- oder Verfallsdatum – es gibt lediglich an, bis zu welchem Zeitpunkt die versprochene Wirksamkeit und Sicherheit eines Produkts bei richtiger Lagerung garantiert werden. Für deine Kosmetikprodukte bedeutet das MHD also, dass du sie bis zu diesem Datum bedenkenlos verwenden kannst.
Mehr lesen Weniger lesen

Gibt es gesetzliche Vorgaben in dieser Branche?

In der EU Kosmetik-Verordnung (KosmetikVO) gibt es zwei vorgeschriebene Möglichkeiten zur Kennzeichnung der Haltbarkeit von kosmetischen Mitteln – wir bei lavera Naturkosmetik nutzen beide:
Mehr lesen Weniger lesen
lavera_mhd-markiert

Haltbarkeit von weniger als 30 Monaten = Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD)

Enthalten Kosmetika sehr empfindliche Rezepturen, die 30 Monate nicht unbeschadet überstehen würden, dann muss in der gesamten Europäischen Union ein Mindesthaltbarkeitsdatum am Produkt bzw. auf der Verpackung angegeben werden. Bei lavera verwenden wir dazu in unmittelbarer Nähe zu der Datumsangabe das Symbol einer Sanduhr. Dieses Datum gibt an, bis zu welchem Zeitpunkt das Produkt bei richtiger Lagerung und im ungeöffneten Zustand seine ursprüngliche Funktion erfüllt und sicher verwendet werden kann.

Mehr lesen Weniger lesen
lavera_mhd_pao-angabe-markiert

Haltbarkeit von mehr als 30 Monaten = Angabe der Period After Opening (PAO)

Wenn Kosmetikprodukte länger als 30 Monate haltbar sind, muss auf ihnen die so genannte Verwendungsdauer angegeben werden. Das ist die Zeitspanne, wie lange ein Produkt nach dem Öffnen ohne Bedenken benutzt werden kann. Auf entsprechenden Verpackungen wird es durch das Symbol eines geöffneten Cremetopfs mit einer Zahl und dem Buchstaben M (z.B. 8M für 8 Monate) kenntlich gemacht. Bei einer Creme mit dem Hinweis 12M würde das bedeuten, dass du deine Creme ab dem 1. Öffnen 12 Monate verwenden kannst. Für diese Verwendungsdauer garantiert dir der Hersteller ein intaktes Produkt - vorausgesetzt, du lagerst das Produkt sachgemäß, verschließt es also z.B. nach Gebrauch immer wieder sorgfältig.

Mehr lesen Weniger lesen

Warum können Kosmetikprodukte ablaufen?

Kosmetikprodukte enthalten oft Wasser und bieten damit Bakterien und Keimen einen perfekten Nährboden. Und sobald ein Produkt geöffnet wurde und regelmäßig benutzt wird, können Keime, Bakterien, Schimmel, Hefen und andere Mikroorganismen aus der Umgebung mit dem Inhalt in Kontakt kommen und zu einer Verunreinigung führen – das kann zu einem Verderb deines Kosmetikprodukts führen. Solch eine Kontamination bzw. Verunreinigung erhöht das Risiko, dass das Produkt zu Hautirritationen oder Infektionen führen kann.

Kosmetikprodukte können auch ablaufen, weil ihre natürlichen Inhalts- und Wirkstoffe mit der Zeit zerfallen und dadurch sowohl ihre Wirkung als auch ihr Duft nachlässt. Aber auch extreme Temperaturen oder Temperaturunterschiede sowie UV-Strahlung können einen negativen Einfluss auf die Haltbarkeit haben.

Hierzu solltest du auch noch wissen, dass lavera Naturkosmetik auf Konservierungsstoffe (gemäß KosmetikVO) verzichtet. Das bedeutet, dass wir auf die Stoffe verzichten, die in der KosmetikVO als Konservierungsstoffe eingestuft sind (z.B. Parabene). Stattdessen verwenden wir alternative Methoden der Haltbarmachung.
Mehr lesen Weniger lesen

Wie wird die Haltbarkeit von lavera-Produkten sichergestellt?

Wie oben schon beschrieben, verzichten wir bei lavera Naturkosmetik auf Konservierungsstoffe gemäß KosmetikVO. Das heißt, dass wir auf die Stoffe verzichten, die in der KosmetikVO als Konservierungsstoffe eingestuft werden, z.B. Parabene. Stattdessen verwenden wir alternative Methoden der Haltbarmachung unserer Produkte.

Zur Haltbarmachung unserer lavera-Produkte gehört als erster Schritt eine saubere Herstellung in sauberer Umgebung mit sauberen Inhaltsstoffen. Letzteres ist bei natürlichen Inhaltsstoffen manchmal gar nicht so einfach, weil wir sie nur so schonend wie möglich behandeln wollen. Daher verwenden wir natürliche Haltbarmacher wie z.B. Bio-Alkohol in ausbalancierter Konzentration, sodass er die Haltbarkeit unterstützt ohne die Pflegewirkung unserer Produkte zu beeinträchtigen oder die Haut auszutrocknen.

Auch natürliche ätherische Öle in unseren Produkten tragen zu deren Haltbarkeit bei, da sie wenig bis gar kein Wasser enthalten. Und ohne Wasser fehlt Mikroorganismen wie z.B. Bakterien die Möglichkeit überhaupt zu wachsen.

Auch die gewählte Verpackung kann ein wichtiger Faktor bei der Haltbarkeit eines Produktes sein: So verringert eine kleine Flaschenöffnung beispielweise den Kontakt zu umherfliegenden Mikroorganismen genauso wie eine Tube, deren Öffnung nach unten zeigt.

Mehr lesen Weniger lesen

Häufige Fragen zur Mindesthaltbarkeit

Mehr lesen Weniger lesen
Bei lavera-Produkten findest du das MHD – sofern vorhanden – auf der Verpackung, oft in der Nähe des EAN-Codes oder am Boden der Produkte. Ein kleines Sanduhr-Symbol auf deiner Kosmetik zeigt dir die genaue Stelle an, an der das MHD im Format Monat/Jahr eingeprägt oder aufgedruckt ist. Bei lavera-Produkten kann das MHD an folgenden Stellen zu finden sein:

-Tuben: Am oberen Rand der Tube (Tubenfalz)
-Tiegel: Am Rand des Etiketts oder unter dem Tiegel
-Pumpspender: Unter dem Produkt oder am Siegel-Etikett
-Spray-Flaschen: Hinten auf dem Rand des Etiketts
-Deo-Roller: Hinten auf dem Etikett
-Sachets (Masken und Proben): Rückseite, am unteren oder seitlichen Rand des Sachets
-Faltschachteln: Unterseite
Bei unserer Sonnencreme im praktischen Pumpspender findest du das MHD auf der Rückseite auf dem Siegel-Etikett.
Das genaue Datum oder die genaue Dauer der Haltbarkeit ab Produktionsdatum variiert je nach Produkt und dessen Inhaltsstoffen.
Ungeöffnete lavera-Produkte sind bei richtiger Lagerung bis zu ihrem MHD haltbar. Nach dem Öffnen des Produktes solltest du es innerhalb einer angemessenen Frist verbrauchen und sachgemäß Lagern (dazu mehr in diesem Abschnitt). Es ist ratsam, auf Veränderungen in Farbe, Geruch oder Konsistenz zu achten, die darauf hinweisen könnten, dass das Produkt möglichweise nicht mehr gut ist.

Produkte mit einem PAO-Symbol (period after opening) sind mindestens 30 Monate haltbar und nach dem Öffnen noch die angegebene Zeit (z.B. 8 Monate bei dem Hinweis 8M) sicher verwendbar. Nach Ablauf des MHD bzw. der Verwendungsdauer laut PAO-Symbol kann die Funktionalität und auch die Sicherheit des jeweiligen Produkts nicht mehr gewährleistet werden.
Wir empfehlen dir grundsätzlich, abgelaufene Produkte nicht mehr zu verwenden.
Abgelaufene Produkte solltest du grundsätzlich nicht mehr verwenden. Ungeöffnete Produkte sind bei richtiger Lagerung bis zum MHD haltbar. Danach kann die Funktionalität und auch die Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden.
Nein, denn das MHD bezieht sich auf den Zeitpunkt bis zu dem das Produkt bei sachgemäßer Lagerung ungeöffnet mindestens haltbar ist.
Leider kann dies aufgrund vieler unterschiedlicher Faktoren nicht in jedem Fall gewährleistet werden. Die richtige Lagerung bei moderaten Temperaturen mit geschlossenem Deckel, die Umgebung, die Dauer der Verwendung, Hygiene bei der Verwendung sowie die Häufigkeit der Öffnung des Produkts haben Einfluss auf die Haltbarkeit von Produkten.
Das PAO-Symbol verwenden wir gemäß Vorgabe der KosmetikVO nur bei Produkten, die länger als 30 Monate haltbar sind. So trägt z.B. unsere dekorative Kosmetik (Make-up, Mascara und weitere) kein MHD, sondern ein PAO-Symbol – das bedeutet, dass diese Produkte ungeöffnet mindestens 30 Monate haltbar sind und nach dem Öffnen noch die auf dem Symbol angegebene Zeit sicher verwendet werden können.

Anmerkung der Redaktion: Es muss kein Nachteil sein, wenn ein Produkt möglicherweise ein kürzeres MHD hat. Denn es bedeutet, dass das Produkt nur so viel wie unbedingt notwendig konserviert ist.

So halten deine lavera-Produkte möglichst lange

Zunächst einmal: Woran erkenne ich, ob mein Naturkosmetik-Produkt schlecht ist? Das ist nicht immer ganz leicht, aber es gibt ein paar eindeutige Zeichen für den Verfall deines Produktes, zum Beispiel:

Mehr lesen Weniger lesen

Tipp zur optimalen Lagerung deiner Naturkosmetik

Lagere deine lavera-Produkte möglichst kühl, trocken und dunkel und vermeide, dass sie direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Hitzeeinwirkungen können die Stabilität der Formel und damit die Wirksamkeit der Kosmetik beeinflussen. Dies ist nur ein Beispiel, daher solltest du z.B. bei der Lagerung deiner Sonnencreme einige Punkte beachten:
Mehr lesen Weniger lesen
lavera Naturkosmetik Sonnencreme

Bedeutung von Hygiene und sachgemäßer Anwendung

Damit du möglichst lange Freude mit deinen lavera-Produkten hast, solltest du bei der Anwendung ein paar Dinge beachten:

Mehr lesen Weniger lesen

Fazit

Du siehst, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) in der Kosmetik eine wichtige Rolle spielt. Denn wie Lebensmittel kann auch Kosmetik ablaufen, z.B. weil ihre natürlichen Inhalts- und Wirkstoffe mit der Zeit zerfallen und dadurch u.a. ihre Wirkung nachlässt. Auch die falsche Lagerung (wie extreme Temperaturen, UV-Strahlung) kann ihre Haltbarkeit negativ beeinflussen. Durch Kontakt mit umherfliegenden Mikroorganismen wie z.B. Bakterien, können Kosmetika verunreinigt werden, was ebenfalls zum Verderb führen kann. Um die Haltbarkeit deiner Kosmetik effektiv zu verlängern, lohnt es sich, unsere praktischen Tipps zur richtigen Lagerung, Anwendung und Hygiene zu beachten.

Das MHD auf deinem Kosmetikprodukt gibt an, bis zu welchem Zeitpunkt du es ungeöffnet und bei richtiger Lagerung sicher verwenden kannst und es seine versprochene Wirksamkeit behält. Die Festlegung des MHDs erfolgt bei uns nach umfangreichen Tests zur Überprüfung der mikrobiologischen, chemischen und physikalischen Stabilität. In der Kosmetik unterscheidet man zwischen Produkten mit einem MHD (weniger als 30 Monate Haltbarkeit) und solchen mit einer Period After Opening (PAO)-Angabe (mehr als 30 Monate Haltbarkeit). Wir bei lavera setzen auf natürliche Konservierungsmethoden wie z.B. Bio-Alkohol oder ätherische Öle.

Zurück zur Beratung

Mehr lesen Weniger lesen
Upps, dein Browser wird nicht unterstützt

Hallo! Wie es aussieht, versuchst du gerade, mit einem veralteten Browser auf unsere Webseite zuzugreifen. Leider funktioniert unsere Website nicht damit. Dürfen wir dich bitten, einen anderen Browser zu verwenden?

Danke!