Herbstlicher Flammkuchen mit veganem Feta und Birnen 

mari.linni || Nici
mari-linni3

Der Herbst ist da!

Und gerade jetzt, wenn die Tage wieder kälter und regnerischer werden, schmecken wärmende Gerichte aus dem Ofen doch besonders fein. 
mari-linni-5

Einer meiner liebsten Herbstklassiker ist ein großes Blech voll duftendem Flammkuchen - man kann ihn ganz wunderbar alleine oder in Gesellschaft genießen, das Rezept ist unkompliziert und schmeckt einfach fantastisch lecker. 

Mich erinnert Flammkuchen in allem möglichen Kombinationen auch immer an frühere kalte Herbsttage, wenn wir als Familie warm eingemummelt lange im raschelnden Laub spazieren waren, Drachen steigen ließen und Kastanien und bunte Blätter sammelten. 

Danach wärmten wir uns dann gemeinsam vor unserem kleinen Ofen zuhause wieder auf und halfen Mama am großen Esstisch, den Teig zu kneten und auszurollen. 

Meine neue Lieblingsvariante

Für diesen Herbst dachte ich mir, dass es definitiv wieder Zeit für eine neue, leckere Variante wird. Und die Idee eines Flammkuchens mit Feta und Birnen ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen. 

Dazu noch einige Kräuter wie Rosmarin und Thymian dazu und schon hat man eine ganz neue Flammkuchen – Variante. Gedacht, getan und so stand ich schon am nächsten Tag in der Küche, habe herumgetüftelt und eine ganz neue Flammkuchen - Lieblingsvariante entdeckt. 

mari-linni-6

Wie zuvor schon vermutet, zerläuft der Feta übrigens auch ganz wunderbar im Backofen (da veganer Feta-Käse oft auf Basis von Kokosöl hergestellt wird). Für mich persönlich hat das noch ein authentischeres “käsiges” Erlebnis zur Folge, wenn man das gerne möchte. Wer aber lieber etwas festere Feta – Stücke auf seinem Flammkuchen mag: einfach erst kurz vor dem Herausnehmen aus dem Ofen mit dem Feta belegen. 

Besonders lecker finde ich diese herbstliche Flammkuchen Variante auch mit etwas Baby-Mangold garniert: das sorgt für eine ganz besondere Frische in Kombination mit den süßlichen Birnen und dem deftigen Feta – Käse. Nun aber genug geschwärmt: Ganz viel Freude beim Nachbacken. Ich hoffe, er schmeckt euch genauso gut wie mir! 

Zutaten für 2 Bleche Flammkuchen

für den Teig:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Öl
  • 1 Packung Hefe
  • 1/4 l Wasser
  • Muskatnuss

Für den Belag:

  • 2 Packungen à 150 g vegane Creme Fraîche
  • ca. 6 EL Wasser
  • 2 Birnen
  • etwas Zitronensaft
  • 2 Handvoll Walnüsse
  • Salz + Pfeffer
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 6 Zweige Thymian
  • 100 g veganer Feta-Käse
  • 2 Handvoll Baby-Mangold

mari-linni

Zubereitung

So wird's gemacht:

1. Mehl mit dem Salz gemeinsam in eine große Schüssel geben.

2. Frische Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und die Hefemischung zum Mehl geben.

3. Olivenöl dazugeben und den Teig so lange mit der Hand kneten, bis ein glatter Teig entsteht (ca. 5 min). Der Teig sollte nicht mehr an den Fingern kleben bleiben.

4. Teig zu einer Kugel formen und die Schüssel mit einem mit warmen Wasser ausgewrungenen Küchentuch abdecken und für 1h an einem warmen Ort gehen lassen. Kleiner Tipp an der Stelle: Ich schalte den Backofen immer auf 50 Grad Umluft und stelle die Schüssel mit dem Teig in den Backofen. Alternativ kann man die Teigschüssel auch auf die Heizung stellen.

5. Währenddessen den Belag vorbereiten: Die Walnüsse klein hacken und die Birnen der Längsseite nach in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

6. Den Feta abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.

7. Creme Fraîche in eine Schüssel geben und mit ca. 6 EL Wasser anrühren, bis die gewünschte Konsistenz entsteht. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und einem Schuss Ahornsirup würzen.

8. Den Teig nach 1h dünn auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backblechen ausrollen, mit der Creme Fraîche bestreichen und abschließend mit den Birnen, Walnüssen, Feta, Rosmarin und Thymian belegen.

9. Für 15 - 20 min im Backofen bei 200 Grad C backen, bis der Rand leicht gebräunt ist.

10. Den Flammkuchen mit etwas Baby-Mangold garnieren und warm servieren.

         
mari-linni-1

mari.linni || Nici

Nici bietet dir einen bunten Mix aus Rezepten, Altbauliebe, Reiselust & den kleinen Dingen im Leben auf ihrem Instagram-Kanal.

Ops, il tuo browser non è supportato

Ciao! Sembra che tu stia cercando di accedere al nostro sito web con un browser non aggiornato. Sfortunatamente, il nostro sito web non funziona con esso. Possiamo chiederle di usare un altro browser?

Grazie!