leuchtendes Makramee auf einem Tisch

Makramee-Anleitung: Dein Windlicht für warme Frühlingsabende


Die Tage werden länger, die Nächte kürzer – Schon bald bricht wieder die Zeit der lauwarmen Nächte auf dem Balkon oder der Terrasse an. Es ist doch nichts schöner, als den Abend in gemütlicher Atmosphäre und guter Gesellschaft ausklingen zu lassen. Wir zeigen dir, wie du dir aus einem recycelten Glasbehälter dein eigenes Windlicht zauberst, damit du die vorsommerlichen Nächte in flackerndem Kerzenschein und ländlichem Charme genießen kannst.

leuchtendes Makramee bei Nacht

Aufgepasst!

In dieser Makramee-Anleitung lernst du 4 Knotenarten kennen und erhältst am Ende ein wunderschönes Windlicht für dich selbst oder als Geschenk für andere.

Makramee ist ganz zurecht bereits länger im Trend, denn die schöne Knüpftechnik ist nicht nur entspannend, sondern verleiht deinen vier Wänden in Form von Wandbehängen, Blumenampeln und vielen weiteren selbstgemachten Einzelstücken einen ganz persönlichen Charakter. Die unterschiedlichen Knoten und Kombinationen sind so vielfältig, dass die Ideen nie ausgehen. Aber keine Sorge: Unser Makramee-Windlicht ist super einfach und sieht trotzdem schön aus – Selbst für Makramee-Anfänger gut geeignet. Das Tolle daran? Du schenkst alten Gläsern einen zweiten Nutzen und lernst mal wieder etwas Neues in deiner Freizeit dazu...

Und das brauchst du:

Makramee-Garn oder Baumwollreste (Durchmesser etwa 2 bis 3 mm) - ein altes Glas (Joghurtglas, Gewürzgurkenglas, …) - eine Schere - ein Maßband, Zollstock oder ein langes Lineal

Makramee-Anleitung für dein Windlicht

Schneide als erstes dein Trägergarn zurecht. Hierfür legst du dein Garn zweimal um die Öffnung deines Glases und misst weitere 20cm ab. Hier abschneiden. Weiterhin benötigst du 32 Fäden, die 1m bzw. doppelt genommen 50cm lang sind.

Nimm den Faden deines Trägergarns doppelt und spanne ihn an einer Stelle fest, an der du gut arbeiten kannst. Wir haben hierfür die Beine eines Küchenstuhls genommen. Nun befestige die restlichen 32 Fäden mithilfe des sogenannten Ankerknotens bzw. Ankerstichs an deinem Trägerfaden.

eine Schere ein Glas und Gran liegen auf einem Tisch
an einer gespannten Schnur wird eine Ankerknoten geknotet
    

Makramee-Knoten 1:
Der Ankerknoten

Nimm deinen Arbeitsfaden doppelt und lege die Schlaufe, die dabei entsteht, über dein Trägergarn. Greife von hinten in die Schlaufe und hole den Rest des Arbeitsfadens nach hinten durch. Festziehen und schon hast du deinen ersten Ankerknoten. Wiederhole diesen Schritt mit den restlichen Fäden. Löse dein Trägergarn nun vom Stuhl und lege es um die Öffnung deines Glases . Die Enden verknoten oder mit Heiß- oder Alleskleber festkleben.

Eine Reihe Ankerkntoen an einer gespannten Schnur
   
Ein Kreuzknoten für ein Makramee wird geknotet

Makramee-Knoten 2: Der Kreuzknoten

Für die erste Reihe Kreuzknoten nimm dir 4 Fäden und spreize die beiden äußeren ab. Die beiden inneren Fäden ziehst du gerade und legst sie eng nebeneinander. Den rechten äußeren Faden führst du nun in einem Bogen vorne an deinen Mittelfäden vorbei, den linken äußeren Faden hinten. Das Ende des rechten Fadens ziehst du durch die Schlaufe des linken Fadens nach hinten. Das Ende des linken Fadens ziehst du durch die Schlaufe des rechten Fadens nach vorne. Beim Festziehen achte darauf, dass sich die Mittelfäden nicht verfangen. Am besten immer mal wieder geradeziehen. 

Ein Kreuzknoten wird gekotet

Beim Festziehen achte darauf, dass sich die Mittelfäden nicht verfangen. Am besten immer mal wieder geradeziehen. Diesen Knoten machst du nun nochmal – Mit dem Unterschied, dass du nun den linken Faden vorne vorbeiführst und den rechten hinten. Genauso steckst du dann das Ende des linken Fadens von vorne nach hinten in die Schlaufe des rechten Fadens und das Ende des rechten Fadens von hinten nach vorne in die Schlaufe des linken Fadens. Alles nochmal festziehen: dein erster Kreuzknoten ist fertig.

Ein Makramee auf Kreuzknoten wird hergestellt

Diesen Knoten knüpfst du nun auch mit den übrigen Viererpärchen bis die gesamte Reihe durchgeknotet ist. In der zweiten Reihe versetzt du die Knoten, damit du zwischen den Reihen schöne kleine Löcher erhältst. 

Teile nun deine Fäden in vier Gruppen à acht Pärchen auf und fasse drei dieser Gruppen in je einem groben Knoten zusammen. So können sie dich nicht weiter stören. 

Kreuzknoten werden über ein Glas geknüpft

Knüpfe bei der letzten Gruppe eine Reihe mit vier Kreuzknoten (wieder versetzt zur Vorreihe) und lege die beiden äußeren Fäden beiseite. Mit den übrigen Fäden knüpfe eine weitere Reihe mit drei Kreuzknoten. Auch hier wieder die äußeren Fäden beiseitelegen. Wiederhole dieses Muster, bis in der letzten Reihe nur noch ein Kreuzknoten übrig bleibt. Für die restlichen Achtergruppen führe nun dieselben Schritte durch. Am Ende hast du vier Dreiecke aus Kreuzknoten. 

Makramee-Knoten 3: Der Rippenknoten

Der Rippenknoten besteht aus zwei sogenannten halben Schlägen. Er heißt deshalb auch doppelter halber Schlag. Wir möchten im ersten Schritt gerne eine Diagonale von links oben nach rechts unten knüpfen und unsere Kreuzknoten damit umrahmen. Lege zunächst den äußersten linken Faden deines Dreiecks diagonal über die anderen Fäden. Das ist nun dein Trägerfaden. Für einen diagonalen halben Schlag nimm nun den zweiten Faden von links und führe ihn von hinten nach vorne um den Trägerfaden herum. Das Ende steckst du nun in die Lücke zwischen Trägerfaden und Arbeitsfaden und ziehst fest zu. 

Über einem Glas befinden sich Kreuzknoten und  es wird angefangen Rippenknoten zu Knoten
    
Über ein Glas wurden Rippenknoten geknotet

Damit hast du nun eine Schlaufe um deinen Trägerfaden geschwungen, deinen ersten halben Schlag. Mit demselben Arbeitsfaden schlägst du nun noch eine Schlaufe um deinen Trägerfaden und steckst das Ende wieder in die entstehende Lücke. Festziehen und dein doppelter halber Schlag ist vollendet. 

Jetzt ist die Diagonale der anderen Dreieckshälfte von rechts oben nach links unten an der Reihe. Knüpfe auch hier deine doppelten halben Schläge bis zur Dreiecksspitze. Zum Schließen deines Dreiecks, nimm noch den letzten Faden deiner linken Seite und knüpfe einen letzten Rippenknoten. Wiederhole diese Schritte bei den anderen Dreiecken bis jedes von zwei Reihen Rippenknoten umrahmt wird.

Makramee-Knoten 4:
Der Beeren-Knoten

Zwischen den einzelnen Dreiecken ist nun ein Loch entstanden. Dieses wollen wir durch einen Beeren-Knoten verschließen. Dieser Knoten erfordert schon ein wenig Geschick. Wenn du die bisherigen Knoten gut gemeistert hast, ist auch dieser keine Herausforderung für dich!  

Ein Beeren-Knoten wird für ein Makramee geknotet

   

Beginne indem du zwei Fäden von rechts und zwei von links neben dem Loch nimmst und mit ihnen drei Kreuzknoten untereinander knüpfst. Schnappe dir nun die zwei Mittelfäden und führe sie von vorne nach hinten durch das Loch hindurch. Ziehe die beiden Fäden runter, sodass die Kreuzknoten umklappen und einen runden Knubbel ergeben. Nimm die beiden äußeren Fäden und fixiere das Ganze mit einem Kreuzknoten unter dem Knubbel. 

Dein Beeren-Knoten ist vollendet. Wiederhole diesen Knoten an den drei anderen Löchern.

Die Fäden kannst du nun am unteren Ende deines Glases abschneiden. Wenn du fertig bist, hast du zwei Gestaltungsmöglichkeiten für dein Makramee-Windlicht. Entweder du lässt die Faden so, wie sie sind, oder du löst sie in ihre einzelnen Strähnen auf. Letzteres lässt dein Windlicht noch filigraner erscheinen und sorgt für tolle Lichteffekte.

Ein fertiges Makramee mit vier verschiedenen Knotenarten
ein Makaree bei Nacht
   

Bist du schon im Makramee-Fieber?

Wir hatten total viel Spaß während dieses Projektes und konnten uns beim Knüpfen gut vom Stress des Alltags erholen. Hoffentlich hat auch dir das Knoten Spaß gemacht, sodass du den Tag zufrieden ausklingen lassen kannst.

Entdecke mehr aus unserem lavera Magazin

Spannendes aus den bereichen Lifestyle, Rezepte und natürlich Beauty-Trends!

Frau hält verschiedene Kräuter in ihren Händen

Dein Kräutergarten in der Küche: Back to the roots

Zum Rezept

Brot mit Sauerteig selber backen

Nichts geht über frisch gebackenes Brot! Wir zeigen dir, wie du einen Sauerteig ansetzen und damit ein leckeres Brot backen kannst!

Zum Rezept

Entdecke unsere Produkte!

Natürlich schöne Naturkosmetik für dich oder deine Liebsten...

Beliebte Kategorien auf lavera.de

Ops, il tuo browser non è supportato

Ciao! Sembra che tu stia cercando di accedere al nostro sito web con un browser non aggiornato. Sfortunatamente, il nostro sito web non funziona con esso. Possiamo chiederle di usare un altro browser?

Grazie!